FÖLOK News

Aktuelles von uns
20 Juli 2017

Radio Iserlohn unterwegs: Charlotte Kroll trifft Jan Jonckheere, der sich “Jan der Bettler” nennt * Mittwoch, 9. August 2017, 21:04 Uhr

Die Geschichte des Bettelns ist eine sehr alte. Bereits im Mittelalter wurde gebettelt und weil die Obrigkeit sich dadurch bedroht fühlte, wurde polizeiliche angeordnet, wer dies durfte und wer nicht. In Nürnberg findet man die älteste Bettlelordnung im deutschssprachigen Raum aus dem Jahr 1478.

Betteln heute ist in Deutschland grundsätzlich erlaubt. Doch das Vortäuschen falscher Verhältnisse kann einen Bettelbetrug darstellen und in Deutschland auch als Ordnungswidrigkeit geahndet werden.

Aber warum wird man zum Bettler? Jan Jonckheere lebt im Obdachlosenheim in Iserlohn und ist auch bettelnd in der Stadt Iserlohn unterwegs. Über seinen Lebensweg, Diskriminierung und Gewalt, Würde, sowie seine Zukunftsvorstellung spricht Charlotte Kroll mit ihm auf dem Kirchplatz vor der Obersten Stadtkirche in Iserlohn.

Die Sendung wird am Mittwoch, 9. August ab 21:04 Uhr auf den Frequenzen von Radio MK und www.radio-iserlohn.de übertragen.

Hier den Podcast “Jan der Bettler” nachhören:

|
Radio MK – Radio Iserlohn // Live Radio
  1. Radio MK – Radio Iserlohn // Live Radio