Die Idee von Iserlohner Fabrikanten und Kaufleuten mit dem Magistrat eine Iserlohner Wohnungsbau-gesellschaft zu gründe, denn es fehlten Wohnungen für Arbeiter. 31 Jahre dauerte es, bis die Idee umgesetzt werden konnte und die Iserlohner Gesellschaft für Wohnungsbau am 28. Dezember 1891 gegründet wurde. Zum Geschäftsführenden Ausschuss gehörte Kommerzienrat Otto Auer und die Fabrikanten Adalbert Sudhaus sowie Theodor Quincke. Erste Anfänge in den Jahren 1860, 1864 und1869 waren misslungen.

Charlotte Kroll hatte Gelegenheit mit dem IGW Geschäftsführer Olaf Pestl im ältesten IGW Gebäude in der Bergwerkstraße, Haus Nr. 20, gebaut 1905, über die Entwicklung der Gesellschaft, über Projekte und Schwerpunkte der Wohnungsbaugesellschaft zu sprechen.

.

 Hier in den Beitrag hineinhören:

Musikalisch begleitet das Gespräch der kanadische Sänger Shawn Mendes.

Erstsendung: Mittwoch, 11. Januar ab 21:04 Uhr

 Zu hören auf den Frequenzen von Radio MK und auf www.radio-iserlohn.de / LiveRadio !