Skulpturen von Robert Schad (geboren in Ravensburg ) sind bis zum 11.Januar 2015 in der Villa Wessel an der Iserlohner Gartenstraße zu sehen. Die Ausstellung „Inner Lines“ zeigt Stahlskulpturen. Diese sind an den verschiedensten Orten platziert: Von Sylt bis zu der deutschen Botschaft in Katmandu und Moskau. Sie hören das Gespräch des Künslers mit Dr.Schreier (Baden-Baden) vom Eröffnungstag.

 Robert Schad lebt und arbeitet heute in Larians ( Frankreich) und Chamosinhos  (Portugal). Die aus dem seit Jahrhunderten, auch im Iserlohner Raum bearbeiteten Werkstoff “Stahl”, erstellten dreidimensionalen Stahl-Skulpturen leben besonders durch ihre Dynamik und Ästhetik. Kurator der Ausstellung: Joachim Stracke (Iserlohn-Letmathe).sie hören ihn im Gespräch mi Thomas Brenck.

Öffnungszeiten:

Dienstag – Freitag 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Samstag 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Sonn- und Feiertag 11:00 bis 17:00 Uhr

* Internet: https://www.villa-wessel.de/

* Beitragsbild  ” Robert Schad erklärt seine Arbeit” von Siegfried Schmidt