In seiner Sendung „Blick zurück“ wird Moderator Robert Beyer wieder Schlager und Künstlers aus vergangenen Zeiten vorstellen. Zu hören sein werden Daliah Lavi,Adamo, Freddy Breck, Jaquline Boyer, Demis Rossous  u.a. mit ihren Erfolgsschlagern.

Wer von der älteren Generation erinnert sich nicht gerne an die Hits „Es war am Fudschijama“, „Das Mädchen aus Arcadia“ oder „Rote Rosen“. Im Mittelpunkt dieser Sendung steht Daliah Lavi, natürlich. auch mit ihrem Welthit „Liebeslied jener Sommernacht“. Die Karriere der Künstlerin als Schlagersängerin begann 1970. Zuvor war die am 12.Oktober 1942 in einem Ort in der Nähe von Haifi unter dem Namen Daliah Lewinburg geborene als Schauspielerin tätig. Mit zwölf Jahren begann sie zunächst eine Ausbildung an der staatlichen Ballettschule in Stockholm. Nach dem Tod ihres Vaters kehrte sie 1956 nach Israel zurück. Sie arbeitete hier dann als Fotomodell, bis sie nach einiger Zeit für den Film entdeckt wurde. Schon ihr erster Streifen „Brennender Sand“ wurde ein Erfolg. Von den vielen an sie herangetragenen Filmprojekten hat sie einige verwirklichen können. Sie spielte unter anderem in Hollywood in einem Film mit Kirk Douglas.

In Deutschland war Daliah Lavi in den Streifen „Das große Liebesspiel“ mit Hildegard Knef, Lilli Palmer und Nadja Tiller zu sehen. Als Indianersquaw Paloma in dem Film „Old Shatterhand“ ist sie bei uns auch als Schauspielerin noch in guter Erinnerung. Mit dem Lied „Liebeslied jener Sommernacht“ stieg sie dann 1970 in das Schlagergeschäft ein. Der eigentlich Durchbruch kam mit der zweiten Single, „Oh, wann kommst du?“. Das Lied stand monatelang an vorderster Stelle in den Charts. Der Titel „Jerusalem“ war der nächste Meilenstein in der glanzvollen Laufbahn der Künstlerin. Es wurden unaufhörlich neue Singles produziert.

Das Fernsehen interessierte sich für sie und drehte eine Fernsehshow mit ihr. Ein Teil dieser Show wurde in ihrer Heimatstadt Shavi Zion gedreht. Nach der erfolgreichen Ausstrahlung 1972 folgten viele Fernsehauftritte und auch sehr gute Plätze ihrer Schlager in den Hitparaden. Daliah Lavi hatte als Sängerin bis gegen Ende der 70er Jahre einen unvorstellbaren Bekanntheitsgrad erreicht. Ihre Schallplatten wurden in Millionenhöhe verkauft. Zusammen mit Harald Juhnke trat die Künstlerin dann in der Fernsehshow „Wie wär`s heut` mit Revue“ auf. In den Jahren danach wurde es etwas stiller um Daliah Lavi. Dann, 1990, kam sie ins Showgeschäft zurück. Mit der Langspielplatte „Lieder des Lebens“ konnte sie beweisen, dass sie immer noch eine großartige Sängerin ist und ihr Publikum mit ihrer unverkennbar rauchigen Stimme begeistern kann.

Die Usprünglich vorgesehenen Sendetermin mussten leider wegen ArenaLive /Sportübertragungverschoben werden!

Die Sendung wird übertragen auf den Frequenzen von Radio MK und Webradio www.radio-iserlohn.de/LiveRadio zu erreichen.