IKZ- Bericht von Hartmut Becker: Wer hat sich nicht schon einmal über das Programm im Radio geärgert? Oftmals ist es die Musikauswahl der Sender, dann sind es die  fehlenden Hintergrundinformationen zu einem spanenden Thema, die wegen des Zeitdrucks im Programmschema auf der Strecke bleiben. Es wäre doch eine tolle Sache, wenn man einmal seine Radiosendung selbst produzieren könnte.

Lokalfunk ist „Radio aus der Nachbarschaft“

Diese Gelegenheit bieten nun die Volkshochschule Iserlohn und derFörderverein Lokalfunk (Fölok), die im Rahmen der Radiowerkstatt „On Air“ erstmals zusammenarbeiten.
Der Förderverein Lokalfunk ist auchseit kurzem Servicestelle in der Region.
Am Donnerstag stellten Thomas Brenck (Fölok), VHS-Programmbereichsleiter Frank Finkeldei,
VHS-Leiter Rainer Danne, Charlotte Kroll, Dr. Holm Roch (beide Fölok) und Medientrainerin Iris
Rademacher die inhaltlichen Eckpfeiler des Kurses vor, der über dreiMonate laufen wird. Ziel ist es, dass am Ende eine oder mehrere selbst produzierte Sendungen stehen werden, die auf denFrequenzen im Rahmen des Bürgerradios auf Radio MK zu hören sind.

„Bürgerradio ist Radioaus der Nachbarschaft“, beschreibtThomas Brenck den Vorteil
des Fördervereins Lokalfunk, deren Radiomacher ehrenamtliche Arbeitleisten. Die Sendungen, die der Fölokin seinem Studio im Vom-Scheiblerschen-Haus produziert, bietetRadio von Bürgern für die Bürger,skizziert Charlotte Kroll die Arbeitder 16 Radiomacher, die 16 Sendungen
im Monat produzieren.Zum Kursbeginn am Mittwoch,17. Februar, um 18.30 Uhr in den
VHS-Räumen im Stadtbahnhof werden Charlotte Kroll, ThomasBrenck, Dr. Holm Roch und die Medientrainerin Iris Rademachereiner Informationsveranstaltung dasTeam der Radiowerkstatt „On Air“und die Kursinhalte vorstellen.

DieTeilnehmer dürfen sich auf kreative und spannende Aufgaben freuen.
Wie werden Sendungen am Computerbearbeitet? Wie wird ein Mikrofoneingesetzt? Welche Vorschriftenaus dem Medienrecht muss ich beachten? Wie hört sich eine Radiosprachean und wie funktioniert dieStadiotechnik?

Der Bürgerverein Lokalfunk und die Volkshochschule würden sich natürlich sehr freuen,
Interessenten aus allen Altersschichten zu diesem Projekt begrüßenzu können.

„Bürgerradio ist offen für alle“, so Dr. Holm Roch. Esgibt nur einige wenige Einschränkungen,
ein davon ist, dass die Sendungen in deutscher Sprache gesendet werden müssen.

Anmeldungen für den kostenpflichtigenKurs nimmt die VHS unter der Kursnummer 161_58700
schriftlich (VHS Iserlohn, Bahnhofsplatz 2, 58636 Iserlohn) oder telefonisch unter 02371/271943

Das Programm der  VHS- “On Air”- Werkstatt  startet am 24.Februar 2016

Modul 1
Mittwoch, 24.02.2016 – Wie geht Radio machen !
MedienRecht, Radiosprache + Studiotechnik
Themenauswahl – Recherche – Qualität + Format
Dozentinnen: Charlotte Kroll + Iris Rademacher
Ort: Fölok e.V. Iserlohn, Theodor-Heuss-Ring 24

18:30 – 20:00 h (2 Std.)

Modul 2
Mittwoch 16.03.2016
Praxis: Achtung Aufnahme: Mikrofoneinsatz + techn. Bearbeitung am PC
mit dem Audio Editor Audacity Bearbeitungsprogramm
Dozent: Dr. Holm Roch
Ort: VHS Medienraum