An Heiligabend 1818 führten der Arnsdorfer Dorfschullehrer und Organisten Franz Xaver Gruber, sowie
der Hilfspfarrer Joseph Mohr in der Kirche St. Nikola in Oberndorf bei Salzburg das Lied “Stille Nacht,
heilige Nacht” erstmals auf und in kurzer Zeit hat dieses Lied die Christen auf der ganzen Welt erreicht. 

Charlotte Kroll wird mit Pfarrer Jürgen Löprich u.a. über die biblische Botschaft dieses in allen Sprachen
gesungenen Liedes und seine Bedeutung sprechen.

Hier in den Beitrag hineinhören:

Wiederholung der Sendung vom 11. Dezember 2013