In einem mobilen Bauwagen haben mehr als 40 Kinder in der  Iserlohner Kinderstadt “Radio Smily” erfunden und in der Zeit vom 29. Juni bis 17. Juli mit der Fölok-Vorsitzenden Charlotte Kroll und Medientrainerin Iris Rademacher, sowie der Praktikantin Eugenia Anhalt gearbeitet und das Programm sowie den Tagesablauf selbst bestimmt. Da war schon morgens die Herausforderung die Wahl der Chefredaktion, anschließend die Auswahl der Tagesthemen, es folgten die Recherchen zu den einzelnen Themen.

Für die Praxis gab es Interviewübungen und die Aufnahmetechnilk mit dem Mikrophon musste geprobt werden. Alle wollten wissen: Wie hört sich meine Stimme an? Spannende Aufgaben, die jungen Radiomacher und Radiomacherinnen meistern müssen. Zu hören sind einige Ergebnisse in der ersten Sendung von Radio Smily (Redaktion Thomas Brenck) – am Sonntag,  26. Juli ab 19:04 Uhr auf den Frequenzen von Radio MK und im LiveRadio www.radio-iserlohn.de

Bei wechselndem Wetter geht das Leben on der “Iser-Kid-City weiter. Das mobile Radio-Studio bot den jungen Reporterinnen und Reportern Schutz vor den Regenschauern.

 

Die 2.Sendung ist am Sonntag,16.August ab 19.04 Uhr zu hören!

 

Bildergalerie vom Imkerbesuch und dem DRK-Rettungsteam in der Kinderstadt:

  Tägliche Radioarbeit auf dem Kinderstadtgelände umd im Fölik-Studio neben der Städtischen Galerie im “Kutscherhaus”:

 

1-IMG_3051

Radiogruppe der 3. Woche mit Betreuerin Eugenia Anhalt