Der gebürtige Mendener  Arne Kilian , Lehrer für Deutsch und Philosophie, schreibt seit seiner Schulzeit. In verschiedenen Zeitschriften erschienen Gedichte und Kurzgeschichten. Auch Erfolge bei Wettbewerben, u. a. beim Rheinischen Merkur und 3Sat, stellten sich ein.

Als Student, nachdem er zuvor eine Ausbildung zum Verlagskaufmann abgeschlossen hatte, entfaltete er sein literarisches Interesse noch tief greifender, gründete eine Literaturgruppe, produzierte Beiträge für eine Literatursendung, trat bei Lesungen sowie Poetry Slams auf und verzeichnete größere Erfolge mit seinen Texten.

Neben Kurzgeschichten, z. B. in der Computerzeitschrift c’t ist im Januar 2014 sein erster Kurzroman „Wintergrab“ erschienen. Das Buch beschreibt, wie ein altes Ehepaar in einer Schweizer Berghütte Weihnachten feiert. Alles scheint so zu sein wie jedes Jahr, und doch ist die feierliche Stimmung nur Fassade. Denn die Frau liegt tot auf dem Sofa. In Zwiesprache mit ihr und für den Sohn, der die Wahrheit erfahren soll, enthüllt der Mann, der sich fortan Caruso nennt, nach und nach die Tragödie ihrer beider Leben.

Im Sommer dieses Jahres soll sein Jugendbuch „Nebelstadt“ auf den Markt kommen.

Arne Kilian spricht mit Moderator Claus Karst in der Sendung über seinen interessanten Werdegang und liest aus seinem Buch.

Moderation: Claus Karst

Aufnahmetechnik und Schnitt: Charlotte Kroll

Musikbeiträge: Teilweise von der Band Scyfer

Wiederholung des Beitrages vom 9.Februar 2015

 

Das Buch:

Erschienen im Textlustverlag als Paperback „Wintergrab“

ISBN 9783943295924, 60 Seiten, Preis 4,95 €

Als E-Buch 9783943295986, Preis 3,99 €

 

Arne Kilian live:

Lesung am 13. Februar 2015 im Literaturhotel Franzosenhohl, Iserlohn

Im Rahmen der Candlelight-Lesungen, um 18 Uhr

Voranmeldung erbeten unter 02371-820 720 oder info@literaturhotel-franzosenhohl.de

 

Mehr über den Autor auf seiner Webseite: www.arnekilian.de